Kunsttherapie

Methoden der Humanistischen Kunsttherapie IHK

Personenorientierte Maltherapie IHK POM

Personenorientierte Maltherapie IHK (POM) - ehemals Begleitetes Malen -, ist eine Form der Selbsterfahrung. In der ruhigen, wertfreien Atmosphäre des Malateliers gestalten Sie Bilder, die weder vorgegeben noch vorgedacht sind, sondern im gegenwärtigen Moment aus dem ersten Impuls heraus entstehen. Auf einer nonverbalen Ebene kommen Sie über die Berührung in Kontakt mit dem Bild – und damit mit sich selbst. Über die "Arbeit am Bild" können wiederkehrende Themen sowie belastende, störende Denk- und Verhaltensmuster erkannt und malend bearbeitet werden. Ziel ist es, diese bewusstgewordenen Erfahrungen in den Alltag zu transferieren. In ihrem ganz individuellen Malprozess stehe ich Ihnen stets zur Seite und werde Sie mit Wertschätzung, Empathie und Sorgfalt achtsam begleiten und unterstützen.

Lösungsorientierte Maltherapie IHK LOM®

Die Lösungsorientierte Maltherapie IHK / LOM® ist eine klar strukturierte Methode der Humanistischen Kunsttherapie IHK. Bei dieser Methode werden persönlich-spezifische Anliegen von der Malenden / dem Malenden ausgewählt und maltherapeutisch bearbeitet. In ihrer einfachsten Form werden Bilder gemalt, welche effektiv während einem belastenden Ereignis gesehen wurden. Diese Bilder werden so gemalt, wie sie gesehen wurden, im nächsten Schritt werden sie «in Ordnung gebracht», ergo übermalt bis die Szene unauffällig und normal ist. Die belastenden Erinnerungsbilder werden somit durch störungsfreie Bilder im plastischen Gehirn ersetzt, respektive «überschrieben».

Werkorientierte Gestaltungs- und Maltherapie IHK WOG i. A.

In der Werkorientierten Gestaltungs- und Maltherapie IHK WOG gestalten Sie mit unterschiedlichen Materialen wie beispielsweise Tonerde, Kreide, Kohle, Öl- oder Acrylfarben ihre eigenen Werke. Dabei werden Sie im künstlerischen-gestalterischen Prozess achtsam begleitet und unterstützt. Das Erforschen, das Gestalten und die Realisierung vom Werk aktiviert, stärkt Ressourcen und die Selbstentfaltung und Selbsterfroschung. Die Methode ist ebenfalls zur Stabilisierung sehr geeignet.

In der Werkorientierten Gestaltungs- und Maltherapie gestalten die Klientinnen und Klienten Werke mit unterschiedlichen Materialien (Tonerde, Stein etc.). Die Mal- und Gestaltungstherapeutin/der Mal- und Gestaltungstherapeut begleitet diesen gestalterischen Prozess, gibt bei Bedarf gestalterisch-technische Anweisungen und unterstützt damit die Realisierung des Werkes, sowie die Ressourcen und die Selbstentfaltung der Gesaltenden.

Die unterschiedlichen Behandlungsmethoden werden im Verlauf einer Therapie nach Situation und Anliegen kombiniert angewendet

Malatelier

Begleitetes Malen

Im Begleiteten Malen erleben Sie genau das: Sie werden behutsam und klar im Abendteuer, ihre eigene bildnerische Sprache zu entdecken, begleitet. Sie werden ermutigt, Dinge auszuprobieren, von denen Sie bisher gedacht haben, das dürfe man nicht. Sie werden ihre eigenen Grenzen erweitern und völlig neues entdecken. Niemals werden ihre Bilder künstlerisch bewertet oder psychologisch interpretiert.

Ziel ist es, die Freude am Malen wieder zu entdecken.