Humanistische Kunsttherapie IHK

Was ist Kunsttherapie?

Die Kunsttherapie ist eine anerkannte Therapieform in der künstlerische Mittel wie Malen, Plastizieren, Sprache, Musik und räumliches Gestalten eingesetzt werden. Das Bild / Werk ist bei der Kunsttherapie das sogenannt «Dritte». Kunsttherapie ist immer aktiv, Klientinnen und Klienten setzen sich mit ihrem künstlerischen Handeln ins Bild / Werk und können so neue Erfahrungen machen.

 

Die Kunsttherapie ist unterteilt in fünf verschiedene Fachrichtungen:

• Bewegungs- und Tanztherapie

• Drama- und Sprachtherapie

• Gestaltungs- und Maltherapie

• Intermediale Therapie

• Musiktherapie

 

Ziel der Kunsttherapie ist die breite Ressourcenaktivierung und Förderung der Selbstregulation des Menschen auf geistiger, seelischer, körperlicher und sozialer Ebene. Kunsttherapie fördert und sensibilisiert die Sinneswahrnehmung, die Wahrnehmung innerer und äusserer Vorgänge und die individuelle Kreativität. Sie stärkt die Autonomie, aktiviert Selbstheilungskräfte und unterstützt persönliche Entwicklungsprozesse. Ein zentrales Anliegen ist die Verknüpfung kunsttherapeutischer Erfahrungen mit dem Alltag. 

Humanistische

Kunsttherapie IHK

Die kunsttherapeutischen Methoden der Humanistischen Kunsttherapie IHK verbinden sich mit dem Konzept des ganzheitlich-humanistischen Menschenbildes und ruhen auf den Grundsätzen der Gestalttherapie von Fritz Perls sowie der Personenzentrierte Psychotherapie von Carl Ransom Rogers.

Die humanistische Grundhaltung der Maltherapeutin / des Maltherapeuten ist gegenüber den Malenden und den Bildern fortwährend von grundlegender Bedeutung. Das Bild / Werk fungiert in diesem Beziehungsdreieck «Bild / Werk – Therapeut / -in – Klient», der sogenannten kunsttherapeutischen Triade, als eigenständiger Dialogpartner und wird als sogenannte «Dritte» verstanden, welches weder psychologisch interpretiert noch symbolisch gedeutet wird.

 

Fokus in der Therapie liegt auf dem Hier und Jetzt - Therapieinhalte werden unmittelbar bearbeitet.

Methoden der

Humanistischen

Kunsttherapie IHK

Methoden der Humanistischen Kunsttherapie IHK

Zu den humanistischen Methoden zählen die Personenorientiertes MalenPersonenorientierte Maltherapie IHK (POM), ehemals Begleitetes Malen, und Lösungsorientierte Maltherapie IHK sowie die Werkorientierte Gestaltungs- und Maltherapie IHK.

Personenorientiertes Malen / Personenorientierte Maltherapie IHK (ehemals Begleitetes Malen)

Indikationen

• Weckung und Förderung der Konzentration, Geduld      und Achtsamkeit

• Persönliche Veränderungs- und

   Entwicklungsprozesse

• Förderung der Selbst- und Fremdwahrnehmung

• Aktivierung der Selbstheilungskräfte, -wirksamkeit

   und -entfaltung

• Bewusstseinserweiterung

• Kontakt und Förderung zu eigenen Ressourcen und

   Qualitäten

• Stärkung der Persönlichkeit, Selbstständigkeit und

   des Selbstvertrauens

• Weckung und Förderung der Kreativität sowie

   schöpferischen Potenzials

• Bewältigung von Lebenskrisen (Lebenshaltung und

   -gestaltung, Verlust, Trauer, Beziehungs- und

   Bildungskonflikte, sexuelle Gewalt, etc.)

• Symptomatische Anliegen (Stress, Ängste,

   Depressionen, etc.)

• Krankheitsbilder (ADHS, Essstörungen, etc.) 

  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon
  • Schwarz Spotify Icon

© 2021 Atelier Nirodha von Sabrina Zeier